Angebot
Wettbewerb
Dozenten  »
Anmeldung
Konzerte und...
Fotos
Impressum

Dozenten der bremen guitar art 2018

MaximoDiegoPujol1bgasw.jpg
Máximo Diego Pujol

Alles begann, als Máximo eine Gitarre in einem Schrank im Haus seiner Eltern im ruhigen Vorort Villa Pueyrredon, Buenos Aires, Argentinien, entdeckte. An einem Ort, in dem die Tangomusik in der Luft zu schweben schien, war das kaum zu vermeiden. Die Gitarre war ein Andenken an die jugendliche Karriere seines Vaters als professioneller Tangosänger. So lernte er als 8-jähriger die Musik von seinem Großvater, seinem Vater und von Nachbarn und gab ein Jahr später sein erstes Konzert. Ein paar Monate später überraschte er seine Mutter mit einer selbst komponierten Zamba. Die heimliche Zusammenarbeit mit dem Vater, die gerührte Reaktion der Mutter wurde der Auslöser zu einer untrennbaren Verbindung zwischen Máximo und der Gitarre.

Pujol studierte Gitarre bei Alfredo Vicente Gascón und bei Abel Carlevaro. Während des Studiums an der Buenos Aires Konservatorium der Musik "Juan José Castro", nahm Máximo auch Privatunterricht auf Harmonie und Komposition mit Leonídas Arnedo. Nebenbei spielte er Tangos und Milongas in den Nachtclubs von Buenos Aíres und begegnete zahlreiche berühmte Tangomusiker.

Heute werden die Kompositionen von Máximo Diego Pujol auf der ganzen Welt aufgeführt und aufgenommen und studierten an Meisterkursen und Konferenzen in den renommiertesten internationalen Festivals, die der Gitarre gewidmet sind. Er ist zum ersten Mal Gast der bremen guitar art.




weitere Dozenten:
Lorenzo Micheli
Pia Gazarek Offermann
Hans Wilhelm Kaufmann
Prof. Jens Wagner
zurück...